Skip to main content

Word for Word Index

abhaktāya
jemandem, der kein Gottgeweihter ist — Bg. 18.67
abhavat
wurde. — Bg. 1.13
abhaye
und Furchtlosigkeit — Bg. 18.30
abhidhāsyati
erklärt — Bg. 18.68
abhidhīyate
wird genannt — Bg. 13.1-2
wird hingewiesen. — Bg. 17.26-27
wird genannt. — Bg. 18.11
abhijana-vān
umgeben von adligen Verwandten — Bg. 16.13-15
abhirakṣantu
solltet Unterstützung gewähren — Bg. 1.11
abhirakṣitam
vollkommen beschützt — Bg. 1.10
sorgfältig beschützt. — Bg. 1.10
abhirataḥ
folgend — Bg. 18.45
abhisandhāya
sich wünschend — Bg. 17.12
abhyahanyanta
ertönten gleichzeitig — Bg. 1.13
abhyanunādayan
widerhallend. — Bg. 1.19
abhyarcya
durch Verehren — Bg. 18.46
abhyasanam
Übung — Bg. 17.15
abhyasūyakāḥ
neidisch. — Bg. 16.18
abhyasūyati
ist neidisch. — Bg. 18.67
abhyāsa- yogena
durch die Ausübung hingebungsvollen Dienstes — Bg. 12.9
abhyāse
bei der Ausübung von — Bg. 12.10
abhyāsāt
als die Ausübung — Bg. 12.12
durch Übung — Bg. 18.36
abravīt
sprach. — Bg. 1.2, Bg. 1.27
sagte. — Bg. 4.1
acintyam
unbegreiflich — Bg. 12.3-4
acyuta
o Unfehlbarer — Bg. 1.21-22, Bg. 11.41-42
o unfehlbarer Kṛṣṇa — Bg. 18.73
adakṣiṇam
ohne Spenden für die Priester — Bg. 17.13
adeśa
an einem unreinen Ort — Bg. 17.22
adhamām
verdammt — Bg. 16.20
nara-adhamān
die niedrigsten der Menschen — Bg. 16.19
adharmam
Irreligion — Bg. 18.31, Bg. 18.32
adhika-taraḥ
sehr viel — Bg. 12.5
adhruvam
zeitweilig. — Bg. 17.18
adhyayanaiḥ
oder das Studium der Veden — Bg. 11.48
adhyeṣyate
wird studieren — Bg. 18.70
adveṣṭā
neidlos — Bg. 12.13-14
adṛṣṭa-pūrvam
nie zuvor gesehen — Bg. 11.45
agre
am Anfang — Bg. 18.37, Bg. 18.38, Bg. 18.39