Skip to main content

TEXT 4

第4節

Text

テキスト

yajante sāttvikā devān
yakṣa-rakṣāṁsi rājasāḥ
pretān bhūta-gaṇāṁś cānye
yajante tāmasā janāḥ
ヤジャンテ サトオヰカ デワン
ヤクシャ-ラクシャマsイ ラジャサハ
プレタン ブタ-ガナマsh チャニャエ
ヤジャンテ タマサ ジャナハ

Synonyms

Synonyms

yajante — verehren; sāttvikāḥ — diejenigen in der Erscheinungsweise der Tugend; devān — Halbgötter; yakṣa-rakṣāṁsi — Dämonen; rājasāḥ — diejenigen, die sich in der Erscheinungsweise der Leidenschaft befinden; pretān — Geister von Toten; bhūta-gaṇān — Gespenster; ca — und; anye — andere; yajante — verehren; tāmasāḥ — in der Erscheinungsweise der Unwissenheit; janāḥ — Menschen.

yajante — 崇拝する; sāttvikāḥ — 徳の様式の人々; devān — 神々; yakṣa-rakṣāḿsi — 悪魔;rājasāḥ — 激情の様式の人々; pretān — 死者の政令; bhūta-gaṇān — 幽霊; ca — そして; anye —他人; yajante —崇拝する; tāmasāḥ — 無知の様式に; janāḥ — 人々

Translation

Translation

Menschen in der Erscheinungsweise der Tugend verehren die Halbgötter, Menschen in der Erscheinungsweise der Leidenschaft verehren die Dämonen, und Menschen in der Erscheinungsweise der Unwissenheit verehren Geister und Gespenster.

徳の支配下にある者たちは神々を崇拝し、激情の様式の者たちは悪魔を、そして無知の様式の者たちは幽霊や霊魂を崇拝する。

Purport

Purport

ERLÄUTERUNG: In diesem Vers beschreibt die Höchste Persönlichkeit Gottes verschiedene Arten von Verehrern in bezug auf ihre jeweiligen Tätigkeiten. Nach den Anweisungen der Schriften ist allein die Höchste Persönlichkeit Gottes der Verehrung würdig; aber diejenigen, die mit den Unterweisungen der Schriften nicht sehr vertraut sind oder nicht an sie glauben, haben je nach den Erscheinungsweisen der materiellen Natur, von denen sie beeinflußt werden, andere Ziele der Verehrung. Diejenigen, die sich in Tugend befinden, verehren im allgemeinen die Halbgötter. Zu den Halbgöttern gehören Brahmā, Śiva und andere, wie Indra, Candra und der Sonnengott. Es gibt viele verschiedene Halbgötter. Menschen, die sich in Tugend befinden, verehren aus einem bestimmten Motiv heraus einen bestimmten Halbgott. In ähnlicher Weise verehren diejenigen, die sich in der Erscheinungsweise der Leidenschaft befinden, die Dämonen. Wir erinnern uns in diesem Zusammenhang an einen Mann, der während des Zweiten Weltkrieges in Kalkutta Hitler verehrte, weil es ihm dank des Krieges gelang, durch Geschäfte auf dem Schwarzmarkt sehr viel Reichtum anzuhäufen. Andere in der vermischten Erscheinungsweise der Unwissenheit und Leidenschaft suchen sich einen mächtigen Menschen aus und verehren ihn als Gott. Sie glauben, man könne als Gott verehren, wen man wolle – das Ergebnis sei immer dasselbe.

この節でバガヴァーンはそれぞれの崇拝者の具体的な活動を述べられる。教典の教えによればバガヴァーンだけが崇拝されるべきであるが、教典の教えに精通していない人々や教典に信念を持たない人々は、物質自然の様式によるそれぞれの状況に応じて様々な対象を崇拝する。一般に徳の様式の人はブラフマー、シヴァ、インドラ、チャンドラや太陽神のような様々な神々を特定の目的を達成するために崇拝し、激情の様式の人は悪魔を崇拝する。カルカッタに住むある人物が第二次世界大戦中に、巨額の富を闇市場で得たことに感謝してヒットラーを崇拝していたことがあった。これを同じように激情や無知の様式の人々は強力な人間を神として選び、何を崇拝しても同じ結果が得られると考える。

Wie aus dem vorliegenden Vers klar hervorgeht, sind es die Menschen in der Erscheinungsweise der Leidenschaft, die solche Götter schaffen und verehren, und diejenigen, die sich in Unwissenheit und Dunkelheit befinden, verehren die Geister von Toten. Manchmal gibt es auch Menschen, die ihre Verehrung an der Grabstätte eines Verstorbenen darbringen. Sexueller Kult ist ebenfalls der Erscheinungsweise der Dunkelheit zuzuordnen. Ebenso gibt es in manchen abgelegenen Dörfern Indiens Menschen, die Geister verehren. Wir haben selbst schon gesehen, daß in Indien manchmal Menschen der niederen Klasse in den Wald gehen, um dort einen Baum zu verehren und ihm Opfer darzubringen, wenn sie wissen, daß in diesem Baum ein Geist haust. Diese verschiedenen Arten der Verehrung haben in Wirklichkeit nichts mit der Verehrung Gottes zu tun. Die Verehrung Gottes wird von Menschen ausgeführt, die sich auf der transzendentalen Ebene der reinen Tugend befinden. Im Śrīmad-Bhāgavatam (4.3.23) heißt es: sattvaṁ viśuddhaṁ vasudeva-śabditam. „Wenn sich ein Mensch auf der Ebene reiner Tugend befindet, verehrt er Vāsudeva.“ Dies bedeutet, daß nur diejenigen, die von den materiellen Erscheinungsweisen der Natur völlig frei geworden sind und sich auf der transzendentalen Ebene befinden, die Höchste Persönlichkeit Gottes verehren können.

さてここで明確に述べられているように、激情の様式の人はそのような神々を創造して崇拝し、無知の様式の人は死霊を崇拝したり死者の墓を崇拝することもある。性的に奉仕することも無知の様式のものと考えられている。インドの人里離れた村では幽霊を崇拝する人々もいる。また低階層の人々の中には森の中に入って行き、ある特定の樹の中に幽霊が住んでいるという考えのもとに、その樹を崇拝し供養を捧げる者もいる。しかしこれらは神の崇拝ではない。神の崇拝ができるのは純粋な徳の様式に超越的に位置している人だけである『シュリーマド・バーガヴァタム』(4-3-23)には「純粋な徳の様式に位置している人はヴァースデーヴァを崇拝する」と述べられている。物質自然の三様式から完全に浄化された超越的な状態にある人が、バガヴァーンを崇拝できるということをこの節は語っているのである。

Von den Unpersönlichkeitsanhängern heißt es, daß sie sich in der Erscheinungsweise der Tugend befinden, und sie verehren fünf Arten von Halbgöttern. Sie verehren die unpersönliche Form Viṣṇus in der materiellen Welt, den sogenannten philosophierten Viṣṇu. Viṣṇu ist die Erweiterung der Höchsten Persönlichkeit Gottes, doch weil die Unpersönlichkeitsanhänger letztlich nicht an die Höchste Persönlichkeit Gottes glauben, stellen sie sich vor, die Form Viṣṇus sei nur ein anderer Aspekt des unpersönlichen Brahman. Ebenso denken sie, Brahmā sei die unpersönliche Form der materiellen Erscheinungsweise der Leidenschaft. Auf diese Weise beschreiben sie manchmal fünf Arten von Göttern, die der Verehrung würdig seien, aber weil sie das unpersönliche Brahman für die eigentliche Wahrheit halten, geben sie letzten Endes alle Objekte der Verehrung auf. Zusammenfassend kann man also sagen, daß man sich von den verschiedenen Einflüssen der Erscheinungsweisen der materiellen Natur läutern kann, wenn man sich in die Gemeinschaft von Menschen begibt, die sich auf der transzendentalen Ebene befinden.

マーヤーヴァーディーは徳の様式に属するとされ、5種類の神々を崇拝する。彼らは物質宇宙内の非人格的様相のヴィシュヌ、すなわち哲学化されたヴィシュヌを崇拝する。ヴィシュヌはバガヴァーンの拡張体なのだが、彼らはバガヴァーンを信じないのでヴィシュヌの姿も非人格的ブラフマンのひとつの様相と想像している。彼らは崇拝の対象としている5種類の神々について語ることもあるが、しかし究極の真理は非人格的ブラフマンであると信じているので、最終的には崇拝の対象は全て放棄してしまう。
 物質自然の様々な性質は、超越的な人と交際することによって浄化されると結論することができる。